0 357 52 - 94 95 12 info@schule-des-geldes.de

Interview mit dem Journalisten Mick Knauff

Geldcoach Ronny Wagner wollte von dem bekannten N24 Chef-Korrespondenten Mick Knauff wissen, wie ein Börsen-Insider zu aktuellen Themen wie DAX, MDAX, Kryptowährungen, Sachwerten und Edelmetall-Sparplänen steht und welchen Ratschlag er für alle noch „Nichtaktionäre“ hat.

Hier das Interview in voller Länge:

Der DAX ist auf Rekordjagd. Wie ist der Trend? Geht es erst einmal so weiter oder müssen wir mit einer Korrektur rechnen? Was schätzen Sie?
Nun aktuell sind wir ja noch von unserem Höchststand beim DAX von 13 525 Punkten ein wenig entfernt. Fraglich für mich ist jetzt, ob es vor Weihnachten noch zum sog. „window dressing“ kommt, also die Fondsmanager nochmal ordentlich „einkaufen“?! Dann bestünde tatsächlich die Möglichkeit einer kleinen Jahresendrally. Aber in der Tat, dass Thema Korrektur ist nicht ausgeschlossen, ich rechne damit in Q1/ 2018.

Was halten Sie von dem Hype auf Kryptowährungen?
Für alle die, die tatsächlich Gelder zu viel haben, sicher eine Möglichkeit bei Bitcoin, Ethereum oder Rippl mitzumachen – da braucht es starke Nerven. Denn wir haben ja gesehen, wie schwankungsanfällig besonders der Bitcoin in den letzten Wochen war. Das Wort „Hype“ trifft es übrigens sehr gut.

Da mein Credo allerdings eher der langfristige Vermögensaufbau für alle noch „Nichtaktionäre“ ist, fange ich nicht mit der Kür an, bevor nicht die Pflicht erledigt ist.

An der Börse sind Aktien Ihr Thema. Wie stehen Sie zu Sachwerten?
Viele vergessen, dass auch die Aktie ein Sachwert ist. Dementsprechend stehe ich natürlich neben der Aktie ganz klar auch zur Immobilie oder wer mag auch einen kleinen Anteil Gold in Höhe von ca. 10 % des Portfolios.
Sachwerte sind ein absolutes MUSS, vor allem fürs´ Alter und die Rente.

Wie stehen Sie zu Edelmetall, speziell zu Gold?
Wie gesagt Gold ist natürlich auch ein wenig Geschmacks- und Glaubenssache.
Als Sachwert nicht zu verkennen aber keine Spekulationswährung oder ein Instrument für den Vermögensaufbau. Zur Vermögensabsicherung sicher eine gute Idee, dann aber BITTE physisch in Barren oder Münzen und vor allem selber aufbewahren.

Sind Edelmetallsparpläne aus Ihrer Sicht geeignet für die Altersvorsorge?
Das kommt auf die jeweiligen Sparpläne und deren Laufzeit und Rendite an, hier muss sorgsam geprüft werden, wie das Angebot tatsächlich aussieht.

Welche Eigenschaften sollte ein Edelmetallsparplan erfüllen? (bspw. 100% physisch? Eigentum des Sparers? Geringe Kosten?)
Kosten gering zu halten ist immer ein Novum – auch beim Aktienkauf.
Wenn Gold, dann sowieso nur physisch und im Eigentum, aber ich bezweifle, dass ein Edelmetallsparplan z.B. einen ETF Sparplan schlagen wird.
Gold ist und bleibt eine Krisenwährung für alle die, die daran glauben, dass Morgen die Welt untergeht. Soweit bin ich noch lange nicht – wahre Rendite bekomme ich da schon eher über den Aktienmarkt.

Was ist der Mick Knauff Geheimtipp? Worein investieren?
Sie wissen ja, wir dürfen ja keine „Tipps“ in diesem Sinne geben. Aber Ich hätte einen Ratschlag – Warum nicht in deutsche Werte investieren?!
Nach der Lehmann Pleite im Jahr 2008 lag der DAX bei ca. 4 000 und wo steht er heute – 9 Jahre später – bei über 13 000 Punkten. Tolle Rendite für diesen relativ kurzen Zeitraum.
Zudem für mich nicht nur der DAX eine Rolle spielt, sondern vor allem der MDAX mit seinen 50, sehr mittelständischen aber international aufgestellten Werten. Ein tolles Marktsegment mit zum Teil inhabergeführten Unternehmen, einer guten Dividendenausschüttung und innovativen Geschäftsmodellen.

Warum immer auf die Hauptspeise schauen, wenn dahinter der Nachtisch lockt… ?!  ☺

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum. Impressum

Zurück

Pin It on Pinterest